2013 Anfahrt

Wir fieberten schon Monate vor der geplanten Abreise dem Tag der Abfahrt entgegen.

Erst kurz vor Ostern war dann der lang erwartete Tag der Abfahrt, endlich es geht in den Süden an die Costa del Sol !

Die “Sonnenküste” lockte uns mit Wettermeldung von 25 Grad im Schatten und strahlendem Sonnenschein. In Deutschland lag die Temperatur bei - 5 Grad ( Anfang April 2013 ). Teilziel unserer Urlaubsreise in Teilen ist Andalusien.

Zum ersten Mal wollten wir unser Wohnmobil im Urlaubsgebiet stehen lassen und zurück fliegen.

Meine Frau und ich fuhren über Luxemburg bis Metz Mautfrei, dann investierten wir knapp 100 € und fuhren im wesentlichen die Mautautobahn A 31und A6, zunächst bis Lyon.

Dann passierte das, was wir schon die ganze Zeit befürchteten - STAU.

001 Vor Lyon W
002 Im Stau bei Lyon W
003 Mautpflichtig Raus W
004 Neben der Rhone W

Wir wollten auf der A6 bleiben und durch den Tunnel fahren aber da ging nichts mehr, wir bogen ab ( in Richtung Schweiz ) und fuhren ein Stück Mautpflichtige Strecke die aber absolut leer vor uns lag und es auch blieb.

Auch als wir auf die A 7 einbogen, die uns weiter in Richtung Süden - später über Valence nach Orange führte, die Autobahn blieb leer.

Da wir mittlerweile Hunger hatten und auch so eine längere Pause machen wollten fuhren wir von der Autobahn ab und entlang der Rhone.

Auf einem Anleger stehen wir dann direkt an der Rhone und sehen den Schiffen zu.

Nach einem leckeren Essen, einen kleinen Spaziergang und einem “Nachmittagsnickerchen” fahren wir weiter.

Nach einer weiteren Mautstelle auf der A 9 bei Orange als die Strecke nach Westen auf Spanien schwenkte regnete es etwas, aber die dreispurige Autobahn blieb leer.

Nach einigen Stunden hatten wir die 300 km von Orange bis Empuriabrava ( bei Roses ) geschafft und parkten das Wohnmobil.

Der Ort ist ähnlich wie Venedig mit unzähligen Kanälen durchzogen an denen Ferienhäuser zum Teil mit Wassergaragen liegen.

Das Parken von Wohnmobilen ist hier gar nicht so einfach, denn Parkende Wohnmobile sind eigendlich “unerwünscht”.

( Siehe das Parkverbot unten im Bild, Wohnwagen und Wohnmobile werden durch Halteverbote und Parkverbote verdrängt )

Wir finden trotzdem ein Plätzchen und machen Pause, gehen Einkaufen und spazieren.

005 Pause an der Rhone W
006 Ampuriabrava Sonne W
009 Ampuriabrava unerwünscht 782
007 Ampuriabrava und Wolken 782

Wir sehen sehr viele Ferienhäuser die zum Verkauf angeboten werden.

Nachdem wir ausgiebig eingekauft haben, gegessen und ausgeruht sind, die Nacht aber immer näher rückt fahren wir zum Strand der Nachbarstadt “ San Pedro Pescador”.

Hier sehen wir das überall wild gezeltet wird, hunderte Wohnmobile und Wohnwagen stehen überall auf dem Strand.

10 zu verkaufen W
11 dunkel wirds 782
12 San Petro Strand 782
15 Strandparkplatz 782

Wassersportler sind überall obwohl wir das Wetter unpassend finden, aber die sind so begeistert und nicht zu bremsen. Wir sehen uns das bunte Treiben an, beschließen heute noch durch Barcelona zu durchqueren.

Wir denken, Abends werden die Strassen relativ leer sein und fahren weiter.

16 Abend am Meer W
17 Weiterfahrt 782

Zu unserem Unglück verpassen wir einen Abzweig und schon rollen wir in die Innenstadt von Barcelona wo wir gar nicht hinwollen. Plötzlich taucht der “ Torre Agbar” links neben uns auf und wir wissen, jetzt müssen wir durch oder zurück.

Der Agbar Turm steht also immer noch schmunzeln wir vergnügt und schnell zieht das Abendleben von Barcelona an unserem Wohnmobil vorbei.

Die Strassen sind oft 6 Spurig, manchmal schön leer und plötzlich wieder voller Verkehrsteilnehmer insbesondere Zweiradfahrer ! !  die offensichtlich nur ein Ziel verfolgen, nämlich uns zu umlagern und zu blockieren.

Aber wenn die Ampel grün wird löst sich der Knäul und alle fahren weiter.

20 Barcelona 1 W
21 Ampeln W
22 Torre Agbar 782
23 Barcelona 782
24 breite Strassen 782
25 voller Autos 782

Wahnsinn welche Menschenmassen Abends unterwegs sind, vielleicht haben die Fernsehsender gerade Sendepause ?

26 aber toll W
27 Stadtrundfahrt 782

Aber dann kommt wieder ein Autobahn Schild in Sicht und schnell sind wir auf einer Stadtauswärts führenden Autobahn.

weiter zum Strandtag >>>

Fazit Teil 1 - April 2013

27 schoen W

zum Reise Teil 2 - Mai / Juni 2013 >>>>